Afghanistan: Dolmetscher in Zeiten des Krieges

Dolmetscher spielen in dem seit 1979 andauernden Afghanistan-Krieg eine entscheidende Rolle. Bei Kampfeinsätzen sind sie stets an vorderster Front dabei und riskieren ihr Leben. Auch die zivile Aufbauhilfe wäre ohne ihre Unterstützung nicht zu leisten. In Teilen der afghanischen Bevölkerung gelten Sprachmitter allerdings als Kollaborateure, sind Erpressungs- und Einschüchterungsversuchen ausgesetzt und leben grundsätzlich gefährlich.

Nachfolgend einige Fotos aus dem Bildarchiv des US Marine Corps, die einen Einblick in den Berufsalltag unserer Kollegen geben. Alle Fotos wurden für die Veröffentlichung freigegeben.

Dolmetscher Afghanistan
2011-02-13: Ein afghanischer Dolmetscher (links) vermittelt in einem Gespräch zwischen Sgt. Erik Rasmussen (rechts) von den US Marines und einem Einheimischen. Das Battalion Landing Team 3/8 der 26th Marine Expeditionary Unit bietet nach dreitägigen sintflutartigen Regenfällen in Turah Shah Ghundey, Provinz Helmand, technische Hilfe an. Foto: Gunnery Sgt. Bryce Piper.
Dolmetscher Afghanistan
2008-01-12: Der afghanische Dolmetscher Maroof (Mitte) dolmetscht ein Gespräch zwischen Petty Officer 1st Class Reynaldo S. Datu (links) und Capt. Amanullah von der afghanischen Armee (rechts) über die möglichen Standorte von medizinischen Versorgungseinrichtungen in Anchagal im Bezirk Naray, Provinz Kunar. Foto: Marine Staff Sgt. Luis P. Valdespino Jr.
Dolmetscher Afghanistan
2011-04-09: Lance Cpl. Jacob Christian (links), durchsucht die Ladung eines Anhängers, während der afghanische Dolmetscher Seddiqi (Mitte) und der Funker Lance Cpl. Jonathan Reiss den Fahrer befragen. Das Bild wurde an einem Kontrollpunkt in der Nähe des Außenpostens Ouellette, westlich des Nahr-e-Saraj-Kanals, in der Provinz Helmand aufgenommen. Foto: Gunnery Sgt. Bryce Piper.
Dolmetscher Afghanistan
2008-08-24: Ein afghanischer Dolmetscher (links) und ein Sanitäter erklären einem kranken afghanischen Mädchen in Delaram, wie sie das ihr verschriebene Medikament (Largyl, ein Mittel gegen Durchfall) nehmen soll. Foto: Cpl. Steve Cushman.
Dolmetscher Afghanistan
2010-05-20: Sprachunterricht – Der in Kabul aufgewachsene Dolmetscher Mustafa Amanyar bringt Soldaten des 2nd Battalion, 3rd Marines, Company F, 2nd platoon, einige Ausdrücke in der Landessprache Paschtu bei. Auf dem Flipchart sind die paschtunischen Entsprechungen für einfache Befehle und Phrasen wie “Go!”, “Stop!”, “Come!”, “Sit down!”, “Stand up!”, “How are you?” und “Thank you” zu lesen. Foto: Lance Cpl. Reece E. Lodder.
Dolmetscher Afghanistan
2008-12-12: Gedenkfeier auf einem Stützpunkt in Kalifornien für 20 Angehörige des 2nd Battalion, 7th Marine Regiment, die in Afghanistan ihr Leben verloren haben. Am Schaft hängen jeweils die Erkennungsmarken der Gefallenen. Hinter den Stiefeln sind Porträtfotos aufgestellt. Das Gewehr in der Mitte ist mit einem Tuch in den afghanischen Nationalfarben geschmückt. Es steht für den afghanischen Dolmetscher Mohammad Abaid Dawary, der am 20.06.2008 ums Leben kam. Foto: Cpl. Margaret C. Hughes.

Mehr zum Thema auf UEPO.de

2012-09-24: Sprachmittler in Afghanistan: “Ich passe auf, dass es keine Missverständnisse gibt”
2011-09-13: Mord an Osama bin Laden: Auch ein Dolmetscher war dabei
2010-11-26: Dolmetscher in Konfliktzonen nicht ausreichend geschützt – AIIC, Europarat und UNO sind gefordert
2010-03-13: Afghanistan: Einheimische Dolmetscher erhalten 400 Dollar pro Monat
2009-09-12: Bildwörterbücher – für das Militär unentbehrlich
2008-09-12: Gut bezahlt, aber gefährlich: Dolmetschen in Afghanistan

[Idee, Recherche, Text und Bildauswahl: Richard Schneider. Quelle: marines.mil.]