Prinzipientreu wie die Queen: ZDF blendet auch bei Beisetzung Namen des Dolmetschers ein

ZDF, Dolmetscher, Queen
Der Düsseldorfer Dolmetscher Dominik Herlinger saß beim ZDF in der Kabine. Seine Kolleginnen und Kollegen, die gleichzeitig bei DasErste, ntv oder Phoenix die Zuschauer informierten, werden hingegen auf ewig unbekannt bleiben. - Bild: Bildschirmfoto

Prinzipientreu wie die Queen war heute wieder das ZDF. Dass der Sender auch beim allerletzten Akt der Beisetzungsfeierlichkeiten der englischen Königin Elizabeth II. einen Dolmetscher engagiert hatte, war nicht überraschend.

Im Gegensatz zu den anderen übertragenden Sendern wurde vom Zweiten Deutschen Fernsehen aber der Name des Dolmetschers eingeblendet, der die Worte des Geistlichen in der St. George’s Chapel ins Deutsche übertrug: Dominik Herlinger.

Das ist im Fernsehen unüblich, aber bei den Mainzelmännchen seit Jahrzehnten eingeübte Praxis – bei Shows wie Wetten dass, den Olympischen Spielen oder bedeutenden politischen Ansprachen.

ZDF-Einblendung
Ehre, wem Ehre gebührt: Auch der Übersetzer eines mehr als 1000 Jahre alten Lobgesangs wurde eingeblendet, obwohl er seit 156 Jahren tot ist. – Bild: Bildschirmfoto

Mehr zum Thema

Richard Schneider

Das GDolmG muss weg