Künstlersozialkasse: Zahl der Literaturübersetzer konstant, Einkommenssituation bleibt schlecht

Die Zahl der bei der Künstlersozialkasse (KSK) versicherten Literaturübersetzer ist von 2010 auf 2014 leicht zurückgegangen – von 2.645 auf 2.631, nachdem sie sich in den 15 Jahren zuvor mehr als verdoppelt hatte. Der Rückgang dürfte darauf zurückzuführen sein, dass die KSK seit dem Jahr 2007 versucht, die Zahl der … Weiter lesen

Der gläserne Übersetzer: Auslandskonten werden ab 2017 automatisch an Finanzämter gemeldet

Viele Übersetzer und Dolmetscher unterhalten aus praktischen Gründen Auslandskonten. Man kann auf diese Weise Kunden die Zahlung von Honoraren erleichtern oder im Heimatland oder wichtigsten Urlaubsland unkompliziert Geldgeschäfte erledigen. So bunkern zum Beispiel viele Kollegen, die für amerikanische Übersetzungsbüros arbeiten, deren Honorare auf einem US-Konto. Die dort eingehenden Gelder werden … Weiter lesen

Rumänien legt Förderprogramm für Literaturübersetzungen auf – Gastland auf Leipziger Buchmesse 2018

Rumänien ist Gastland auf der Leipziger Buchmesse 2018. Aus diesem Anlass hat das Institutul Cultural Român (ICR) zwei Programme zur Förderung von Literaturübersetzungen aufgelegt. Bewerben können sich alle deutschsprachigen Verlage, die zur Buchmesse 2018 Übersetzungen aus dem Rumänischen herausbringen möchten. Translation & Publication Support Programm (TPS): Förderprogramm für Belletristik, Sachbücher, … Weiter lesen

Xing-Gruppe für Übersetzer und Dolmetscher startet große Honorarumfrage

Die Moderatoren der ehemaligen Übersetzer-Lounge auf Xing, vor Kurzem umbenannt in „Übersetzer & Dolmetscher – Xing Ambassador Community„, haben eine Honorarumfrage gestartet. Das Forum für Übersetzer und Dolmetscher hat zurzeit 7.520 Mitglieder, also ähnlich viele wie der BDÜ. Hier der Aufruf zur Teilnahme im Wortlaut: Liebe Kolleginnen und Kollegen,   … Weiter lesen

Brandenburger Polizeidirektion Nord: Kosten für Dolmetscher in zwei Jahren mehr als verdoppelt

„Gab die Polizeidirektion Nord (Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz) im Jahr 2014 noch rund 121.000 Euro für Übersetzer aus, sind die Kosten im vorigen Jahr auf 176.000 Euro gestiegen. Allein im ersten Halbjahr dieses Jahres liegen die Ausgaben schon bei 132.000 Euro.“ Das schreibt die Märkische Allgemeine in einem Artikel mit der … Weiter lesen

VdÜ-Honorarumfrage unter Literaturübersetzern: „Seitenhonorare real gesunken, Mindestsätze unterlaufen“

Im Frühjahr 2016 fand unter den Mitgliedern des Literaturübersetzerverbandes VdÜ die erste Honorarumfrage seit 15 Jahren statt. Diese bezieht sich auf Verlagsverträge im Jahr 2015. In einer Pressemitteilung schreibt der Verband zu den Ergebnissen: Berücksichtigt und verwertet wurden 664 Vertragsmeldungen. Wenig überraschend: Über die Hälfte der gemeldeten Verträge wurde für … Weiter lesen

Dolmetschen für die Hamburger Polizei und Justiz: mickrige Bezahlung für gute Arbeit

Wer gute Arbeit leistet, sollte dafür auch angemessen bezahlt werden – doch geschieht das wirklich immer? Um dies zu prüfen, hat der ADÜ Nord im vergangenen Jahr einen besonderen Aufruf an die Kollegenschaft gerichtet. Der ADÜ Nord hat Dolmetscher, die für die Hamburger Polizei und Justiz tätig sind, im Rahmen … Weiter lesen

Speziell für Kleinstunternehmen: EU-Leitfaden zum Bonitäts- und Forderungsmanagement

Die EU-Kommission hat 2013 einen 68-seitigen, praxisbezogenen Leitfaden zum grenzüberschreitenden Bonitäts- und Forderungsmanagement herausgebracht. Dieser richtet sich speziell an kleine und mittlere Betriebe sowie die für die Übersetzungsbranche typischen „Kleinstunternehmen“ und kann kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden. Im Vorwort heißt es: KMU bei der Durchsetzung grenzüberschreitender Forderungen unterstützen   Mit … Weiter lesen

Dolmetschen in der Psychotherapie: 24 Euro pro Stunde und 16 Euro Fahrtkostenpauschale

Einem aktuellen Artikel in der Ärzte-Zeitung ist zu entnehmen, wie in Bremen Dolmetscheinsätze bei der psychotherapeutischen Behandlung von Einwanderern honoriert werden. Unter der Überschrift „Keine Übersetzer mehr für Psychotherapie bei Flüchtlingen“ heißt es: Das Gesundheitsamt hatte in den zurückliegenden Jahren einen Dolmetscherdienst aufgebaut, auf den auch niedergelassene Psychotherapeuten zurückgreifen konnten. … Weiter lesen

Was verdienen die Übersetzer und Dolmetscher der EU-Kommission? 4.400 bis 17.000 Euro pro Monat

Nachfolgend dokumentieren wir unkommentiert den aktuellen Stand der Gehälter für die Übersetzer und Dolmetscher der EU-Kommission in Brüssel. Auf der weiter unten genannten Website der EU-Kommission heißt es: Wenn Sie bei einer der EU-Institutionen als festangestellter Übersetzer arbeiten wollen, müssen Sie EU-Beamter werden – was die erfolgreiche Teilnahme an einem … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15