Überhöhte Dolmetscherrechnungen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 16 Mitarbeiter des LAGeSo/LAF

Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mindestens 16 ehemalige Beschäftigte des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), die heute zum größten Teil Angestellte des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) sind. In neun Fällen geht es um die Auftragsvergabe im Zusammenhang mit der Flüchtlingsunterbringung, in vier Fällen um Hostel-Abrechnungen und in drei Fällen … Weiter lesen

„Diese Kanzlerin braucht ÜbersetzerInnen“ – taz kritisiert verschwurbelte Rhetorik von Angela Merkel

Viel wird dieser Tage über die schlichte Sprache von US-Präsident Donald Trump gelästert – von Journalisten ebenso wie von Übersetzern und Dolmetschern. Dessen Wortschatz sei klein, die Aussage sei oft vage und werde redundant vorgetragen. Das führe besonders bei Übertragungen in andere Sprachen zu Verständigungsproblemen. Allenthalben trauert man seinem Vorgänger … Weiter lesen

Kreis Groß-Gerau: Zertifikate für ehrenamtliche Dolmetscher – Schulungshilfe durch FTSK Germersheim

Der Groß-Gerauer Landrat Thomas Will (SPD) hat im Juli 2017 in einer Feierstunde im Kreishaus neun Personen das Zertifikat als ehrenamtliche Dolmetscher überreicht. „Sie können stolz auf ihre Fähigkeiten sein – und wir sind froh, dass wir Sie als qualifizierte Kräfte haben“, rief der hessische Landrat den Ehrenamtlichen zu. Mit … Weiter lesen

BDÜ zur Altersvorsorge: „Wahlfreiheit und Diversität erhalten, Mindestbeiträge zur Krankenversicherung senken“

Der BDÜ hat eine Stellungnahme zur politischen Diskussion um die Altersvorsorge für Selbstständige erarbeitet und auf seiner Website veröffentlicht. In dem von BDÜ-Präsident André Lindemann und Vizepräsident Ralf Lemster unterzeichneten Papier heißt es, dass das Thema für den BDÜ von großer Relevanz sei, weil die Verbandsmitglieder weit überwiegend (zu 86 … Weiter lesen

Bundestag beschließt: Anspruch auf Gebärdensprach-Dolmetscher künftig in allen Gerichtsverfahren

Gehörlose haben künftig bei Gerichtsverfahren jeglicher Art Anspruch auf einen Gebärdensprachdolmetscher während des gesamten Verfahrens. Die Kosten dafür hat die Staatskasse zu tragen. Dies hat der Deutsche Bundestag am 22.06.2017 mit den Stimmen der Großen Koalition durch Verabschiedung des „Gesetzes zur Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren und zur Verbesserung von … Weiter lesen

BAMF-Präsidentin Jutta Cordt benötigt mehr christliche Dolmetscher für Asylverfahren

Für die Asylverfahren von Flüchtlingen, die zum christlichen Glauben übergetreten sind oder vorgeben, konvertiert zu sein, benötigt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nach Angaben seiner Präsidentin Jutta Cordt (54) mehr christliche Dolmetscher. Die Sprachmittler müssten mit den Inhalten und den Fachbegriffen des christlichen Glaubens vertraut sein, was bei … Weiter lesen

Hamburger Ämter zahlen Dolmetschhonorare zwischen 18,68 und 75,00 Euro – Senat antwortet auf Anfrage der CDU

Im Hamburg hatte die Gesellschaft für politische Bildung e.V. die Abgeordneten der Bürgerschaft darauf aufmerksam gemacht, dass Dolmetscher, die von den Jugend- und Sozialämtern oder Schulen der Stadt beauftragt werden, eine Bezahlung „weit unter Tarif“ erhalten. Die Gesellschaft für politische Bildung und ihr Hauptakteur Reinhard Pohl sind im norddeutschen Raum … Weiter lesen

BIBB hat neue, bundesweit einheitliche Fortbildungsordnung zum Geprüften Übersetzer erarbeitet – gültig ab 1.1.2018

Computer Aided Translation, virtuelle Datenbanken, Social Media-Plattformen zum Austausch von Übersetzungslösungen – hinter diesen Schlagworten verbergen sich verschiedenste digitale Entwicklungen der letzten Jahre. Sie wirken sich auf die Anforderungen aus, die heute an Übersetzer gestellt werden. Daher hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) gemeinsam mit Sozialpartnern, Berufsverband, Sachverständigen und Bundesministerien … Weiter lesen

Studie zur „Frankreichstrategie“: Saarländer befürworten Mehrsprachigkeit und Förderung des Französischen

Die Bevölkerung des Saarlandes möchte einer Studie der Freien Universität Berlin zufolge stärker mehrsprachig werden und dem Französischen im Alltag einen größeren Stellenwert einräumen. Schon jetzt verfügten die Menschen im Saarland über gute Französischkenntnisse und nutzten diese in privaten und beruflichen Zusammenhängen. Wie die Erhebung von Dr. Philipp Krämer vom … Weiter lesen

Im Herbst in Berlin: Erste deutsch-iranische Literaturübersetzerwerkstatt für Farsi-Übersetzer

Die erste deutsch-iranische Übersetzerwerkstatt findet vom 12.-18. November 2017 im Literarischen Colloquium Berlin (LCB) statt. Geleitet wird der Workshop von Jutta Himmelreich und Mahmoud Hosseini Zad. Bewerbungen mit aktuellen Projekten in den Sprachrichtungen Deutsch – Farsi und Farsi – Deutsch sind bis zum 18. August 2017 möglich. Werkstattgespräche als Austausch … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15