VKD legt Fußball-Sprachführer zur Weltmeisterschaft in Russland neu auf

VKD-LogoVor wenigen Tagen hat in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft begonnen. Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ hat aus diesem Anlass seinen Sprachführer mit 13 Fußball-Floskeln in 17 Sprachen neu aufgelegt. Dieser kann kostenlos als PDF-Datei auf der Website des VKD heruntergeladen werden.

Weltmeisterschaften sind auch für Dolmetscher Großeinsätze

Die WM bedeutet nicht nur für Spieler und Trainer Schwerstarbeit, sondern auch für einige Mitglieder des VKD. Denn vor, während und nach den Spielen ist wieder ihr Wissen und Sprachgefühl gefragt, wenn Jogi Löw und seine Kollegen Aufstellung und Taktik erklären oder die Spieler sich über Siege freuen oder Niederlagen ärgern.

Und für die Fans, die sich die Spiele im TV anschauen und dabei ihren Kommentar mal in einer anderen Sprache abgeben wollen, gibt es einen speziellen Fußball-Sprachführer des Dolmetscherverbandes.

Wie bei einem Fußballspiel mit Worten gefeiert, gefordert oder geflucht wird, lernt jeder Fan sehr schnell. Doch bei einer Weltmeisterschaft schauen die meisten Fans nicht nur die Spiele der eigenen Mannschaft, sondern auch der anderen Nationen. Und wer möchte da nicht vielleicht mal in Kroatisch, Schwedisch oder Persisch jubeln oder schimpfen?

Für diese Fans ist der Fußball-Sprachführer des VKD genau das Richtige. Er enthält die Übersetzungen der wichtigsten Begriffe und Redewendungen des Fußballs in allen Sprachen der WM-Teilnehmer.

Egal ob Tor oder Elfmeter, Abseits oder Rote Karte: Jeder hat immer sofort den richtigen Kommentar parat. So lässt sich das tolle Spiel der Gastgeber mit „Kakoj klassny pass!“ – „Schöner Pass!“ – bewundern, gemeinsam mit den Mexikanern auf den „blinden“ Schiri schimpfen – „El árbitro está ciego“ – oder mit den marokkanischen Fans der Abpfiff „Yalla, saffar!“ herbeisehnen.

Dolmetscher arbeiten vor Ort in Russland und für die Medien in Deutschland

Beatriz Quintanero Raposo

Beatriz Quintanero Raposo

Beatriz Quintanero Raposo ist schon einige Jahre als Konferenzdolmetscherin im internationalen Fußballbusiness beschäftigt. Die gebürtige Spanierin dolmetscht nicht nur in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch, sondern kennt sich auch bestens im Fußball aus.

Und das ist für die Dolmetscher, die die Emotionen der Spieler und Trainer aus den Stadien in die Wohnzimmer transportieren sollen, fast genauso wichtig wie exzellente Sprachkenntnisse.

„Für Dolmetscher bei einer Weltmeisterschaft kommt es vor allem auf drei Dinge an“, sagt Quintanero Raposo. „Sie müssen die Technik des Hörens und gleichzeitig Sprechens beherrschen und sich mit Fußball auskennen. Sie brauchen aber auch soziale Kompetenz. Gerade wenn es um Emotionen geht, ist es wichtig auch ‚zwischen den Zeilen‘ hören zu können.“

Doch bei aller Leidenschaft und Orientierung an landestypischer Emotionalität bleiben die Dolmetscher natürlich vor allem der inhaltlich korrekten Botschaft verpflichtet.

Mehr zum Thema auf UEPO.de

Weiterführender Link

[Text: VKD. Quelle: Pressemitteilung VKD, 2018-06-13. Bild: VKD, Quintanero Raposo.]

Video-Rückblick auf Plunet Summit 2018: Informationsaustausch zu TMS in der Party-Metropole

Plunet hat auf YouTube einen Video-Rückblick auf den Plunet Summit veröffentlicht, der vom 24. bis 25. Mai 2018 in Berlin stattfand. Mehr als 150 Kunden und Interessenten des Translation-Management-Systems (TMS) für große und sehr große Sprachdienstleister trafen sich trafen sich dieses Jahr zweiten Mal zum Wissensaustausch und Netzwerken am Ufer … Weiter lesen

Dr. Stanislaw Gierlicki gestorben – Mehr als 25 Jahre Engagement für Verband und Berufsgruppe

Dr. Stanislaw Gierlicki ist am 15.06.2018 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren verstorben, wie der BDÜ auf seiner Website mitteilt. Gierlicki engagierte sich mehr als zwei Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich im größten deutschen Berufsverband für Übersetzer und Dolmetscher – zunächst im Landesverband Sachsen und später auch … Weiter lesen

Heidelberg: Institut für Übersetzen und Dolmetschen organisiert Ende Juni 2018 dritten Alumni-Tag

Das Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Heidelberg richtet am 29.06.2018 seinen dritten Alumni-Tag aus, der dieses Mal unter dem Motto „Ein Blick in die Zukunft“ steht. Alle ehemaligen und gegenwärtigen Studierenden sind zum Informationsaustausch zwischen Praxis und Lehre herzlich eingeladen. Die Programmpunkte in diesem Jahr: 10:00 Uhr, … Weiter lesen

Österreichische Staatspreise für literarische Übersetzung 2017 gehen an Brigitte Große und Andy Jelčić

Wie die Interessengemeinschaft (IG) Übersetzerinnen Übersetzer mitteilt, gehen die österreichischen Staatspreise für literarische Übersetzung für das Jahr 2017 an Brigitte Große (aus dem Französischen) und Andy Jelčić (ins Kroatische). Die Preisverleihung findet am 01.07.2018 im Wiener Literaturhaus statt. Höchstdotierte österreichische Auszeichnungen für Literaturübersetzer Die beiden mit je 10.000 Euro dotierten … Weiter lesen

Trump-Kim-Gipfel in Singapur: Dolmetscher einzige Zeugen der ersten Begegnung

Am 12.06.2018 trafen sich der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und der Vorsitzende des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea zu einem mit Spannung erwarteten Gipfel in Singapur. Unabhängig davon, ob es tatsächlich zur dabei vereinbarten Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel kommt, handelt es sich in vielerlei Hinsicht um … Weiter lesen

Dietmar Johannes Zimmer neuer Präsident des Bundessprachenamts

Das Bundessprachenamt ist zentraler Sprachendienstleister für die Bundeswehr und den öffentlichen Dienst. Der größte deutsche Arbeitgeber für angestellte und verbeamtete Übersetzer und Dolmetscher (ca. 300) hat mit Dietmar Johannes Zimmer einen neuen Präsidenten erhalten. Generalleutnant Klaus von Heimendahl stellte als Abteilungsleiter Personal im Bundesministerium der Verteidigung am 23.05.2018 rund 300 Gästen … Weiter lesen

„Sprachmittlung in Psychotherapie und Beratung mit geflüchteten Menschen“ – Praktischer Leitfaden der BAfF

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e.V. (BAfF) hat 2018 einen Leitfaden zur Zusammenarbeit mit Sprachmittlern in der Therapie von Flüchtlingen herausgegeben. Der Verlag schreibt dazu: Viele Geflüchtete, die in Deutschland Schutz suchen, benötigen aufgrund psychischer Belastungen Unterstützung in Form von Beratung und Psychotherapie. […] In den … Weiter lesen

Eva Meijer philosophiert über „Die Sprachen der Tiere“

Die niederländische Philosophin und Schriftstellerin Eva Meijer beschreibt in ihrem Buch „Dierentalen“ abwechslungsreich und unterhaltsam tierische Kommunikationsformen. Soeben ist das von Christian Welzbacher übersetzte Werk mit dem Titel „Die Sprachen der Tiere“ im Berliner Verlag Matthes & Seitz erschienen. Meijer schreibt: Lässt sich die Kommunikation von Tieren als Sprache bezeichnen? … Weiter lesen

Kulturpreis Deutsche Sprache für Die Fantastischen Vier, Sozialamt Frankfurt und Bundessprachenamt

Der Kulturpreis Deutsche Sprache 2018 geht an Die Fantastischen Vier, an das Netzwerk „Frühe Hilfen“ des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Frankfurt am Main für die Kampagne „Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind“ sowie an das Bundessprachenamt. Die Preisverleihung findet am 13. Oktober 2018 in Kassel statt. Die Fantastischen Vier … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15